Statuten

I.        Allgemeines
Zugunsten besserer Lesbarkeit verzichten wir auf die gleichzeitige Verwendung männlicher und weiblicher Sprachformen. Sämtliche Personenbezeichnungen gelten gleichermassen für beide Geschlechter
 
 
II.        Name und Sitz
1.    Name und Sitz
Unter dem Namen
 
Turn- und Sportverein Rothenburg (nachfolgend TSV genannt)
 
besteht ein Verein im Sinne von Art. 60 ff. ZGB mit Sitz in Rothenburg. Er wurde am 6. Juli 1948 gegründet.
 
 
 
III.        Zugehörigkeit
2.    Zugehörigkeit
Der TSV ist Mitglied der Sportunion Zentralschweiz und damit der Sportunion Schweiz.
 
 
IV.        Zweck und Ziel
3.    Zweck
Der TSV bezweckt im Rahmen des Leitbildes der Sport Union Schweiz
  • die Förderung der sportlichen Betätigung aller Alters- und Fähigkeitsstufen als polysportiver Verein
  • ein Engagement in der Jugend- und Nachwuchsförderung
  • die Durchführung von sportlichen Anlässen für Personen, welche nicht dem TSV angeschlossen sind
  • die Pflege der Kameradschaft und Geselligkeit unter seinen Mitgliedern
  • die Förderung der Zusammenarbeit mit anderen Vereinen.
Er ist politisch und konfessionell unabhängig und neutral. 
 
4.    Ziel
Der TSV legt besonderes Gewicht auf folgende Ziele bei der Verfolgung des Vereinszwecks:
  • regelmässiges Training anbieten
  • Besuch von Turnfesten und sportlichen Veranstaltungen
  • Teilnahme an Wettkämpfen und Meisterschaften
  • Teilnahme an Aus- und Weiterbildungskursen
  • Gemeinsame Anlässe
  • J+S-Kurse
  • Freundschaftliche Zusammenkünfte     
 
 
V.        Mitgliedschaft
5.    Mitgliedschaft
Der Verein umfasst folgende Arten von Mitgliedschaft:
a)    Aktivmitglieder
b)    Passivmitglieder
c)    Ehrenmitglieder
d)    Freimitglieder
e)    Junioren
aa)         Aktivmitglied kann werden, wer die obligatorischen Schuljahre erfüllt hat. Die Aufnahme erfolgt 
              durch die Mitgliederversammlung. Sie bezahlen den vollen Jahresbeitrag.
bb)         Passivmitglieder sind Freunde und Gönner, die den TSV unterstützen. Sie leisten jährlich einen
              Beitrag, der von der Mitgliederversammlung festgelegt wird.
cc)          Ehrenmitglieder sind Personen, die sich ausserordentliche Verdienste um den TSV erworben
              haben. Sie werden auf Antrag des Vorstandes von der Mitglieder-versammlung ernannt. Sie
              sind beitragsfrei.
dd)         Das Freimitglied ist in Rechten und Pflichten dem Aktivmitglied grundsätzlich gleichgestellt. Es
              ist jedoch nicht verpflichtet, regelmässig an den Trainings und Anlässen teilzunehmen. Es leistet
              einen jährlichen Beitrag, der von der Mitgliederversammlung festgelegt wird.
ee)         Junioren sind Vereinszugehörige im schulpflichtigen Alter und sind in den Jugendriegen
              eingeteilt. Sie bezahlen einen reduzierten Jahresbeitrag.
 
6.    Aufnahme der Mitgliedschaft
Wer in den Verein aufgenommen werden möchte, hat beim Riegenleiter ein Antragsformular auszufüllen. Auf Vorschlag des Vorstandes beschliesst die nachfolgende Mitgliederversammlung mit dem absoluten Mehr die definitive Aufnahme.
 
7.    Erlöschen der Mitgliedschaft
Die Mitgliedschaft erlischt durch Austritt, Ausschluss oder Tod.
 
8.    Austritt und Ausschluss
Der Austritt erfolgt durch schriftliche Erklärung an den Vorstand bis spätestens 10 Tage vor der Mitgliederversammlung. Das Gesuch wird erst genehmigt, nachdem sämtliche Verpflichtungen und Verbindlichkeiten dem TSV gegenüber geregelt und erfüllt sind. Ein Vereinsaustritt unter dem Jahr ist nicht möglich.
 
Wer die Interessen des TSV schädigt, wer seinen Verpflichtungen dem TSV gegenüber nicht erfüllt oder grob gegen die Vereinsideale verstossen hat, kann vom Vorstand jederzeit ausgeschlossen werden. Ausgeschlossenen Mitgliedern steht in allen Fällen das Rekurs-recht an die Mitgliederversammlung zu. 
 
 
VI.        Rechte und Pflichten
9.    Rechte und Pflichten
Stimmberechtigt an den Versammlungen des TSV sind die Ehren-, Frei- und Aktivmitglieder. Jedem stimmberechtigten Mitglied steht das Recht zu, Anträge an die Versammlungen zu stellen und darüber Abstimmung zu verlangen. Anträge müssen mindestens 10 Tage vor einer Versammlung beim Vorstand eingereicht werden.
Sämtliche Vereinsmitglieder sind verpflichtet:
-    die Interessen des TSV zu wahren,
-    die Beschlüsse und Entscheide des Vereins zu befolgen,
-    die finanziellen Verpflichtungen gegenüber dem Verein zu erfüllen
-    Helfereinsätze an den vom Verein durchgeführten Anlässen zu leisten. Bei Nichterfüllen wird der von der Mitgliederversammlung definierte Depotbetrag nicht zurückerstattet.
 
Die Jahresbeiträge für die einzelnen Mitgliederkategorien werden auf Antrag des Vorstandes von der Mitgliederversammlung festgesetzt.
 
Von der Beitragspflicht befreit sind nebst den Ehrenmitgliedern die Mitglieder des TSV Vorstandes und die Mitglieder eines OK.
 
Mit dem Antrag zur Aufnahme in den TSV erklären die Vereinsmitglieder ihr Einverständnis zur Erstellung von Film-, Bild- und Tonaufnahmen im Rahmen von Veranstaltungen und Trainingseinheiten sowie zur Verwendung und Veröffentlichung solcher Bildnisse zum Zwecke der öffentlichen Berichterstattung über das Vereinsleben. Dies gilt auch für die Junioren (Jugiriege), bei denen das Einverständnis durch die Eltern erteilt wird.
 
 
VII.        Organisation
10. Vereinsstruktur
Im Rahmen der Vereinsstruktur besteht der TSV aus verschiedenen Riegen, und zwar
a)    Männerriege
b)    Damenriege
c)    Volleyballriege (inkl. Juniorenriegen und Mixed-Riege)
d)    Leichtathletik- und Jugiriege
 
Weitere Riegen können auf Antrag des TSV Vorstandes durch Beschluss der Mitgliederversammlung gegründet werden.
 
Die Riegen haben keine rechtliche Eigenständigkeit und verwalten sich nicht selber.
 
11. Organe des TSV Rothenburg sind:
  • die Mitgliederversammlung
  • der Vorstand
  • die Kontrollstelle
 
12. Die Mitgliederversammlung
Das oberste Organ des Vereins ist die Mitgliederversammlung. Eine ordentliche Mitgliederversammlung findet jährlich spätestens drei Monate nach Beginn des neuen Vereinsjahres statt.
 
Zur Mitgliederversammlung werden die Mitglieder mindestens 20 Tage im Voraus schriftlich unter Angabe der Traktanden eingeladen. Einladungen per E-Mail sind gültig.
 
Anträge zuhanden der Mitgliederversammlung sind bis spätestens 10 Tage vor der Mitgliederversammlung schriftlich an den Vorstand zu richten.
 
Die Mitgliederversammlung ist das oberste Organ des Vereins. Sie hat die folgenden unentziehbaren Aufgaben und Kompetenzen:
a)    Genehmigung des Protokolls der letzten Mitgliederversammlung
b)    Genehmigung der Jahresberichte
c)    Entgegennahme des Revisionsberichts und Genehmigung der Jahresrechnun
d)    Entlastung des Vorstandes
e)    Wahl des Präsidenten und des übrigen Vorstandes sowie der Kontrollstelle
f)     Festsetzung der Mitgliederbeiträge
g)    Genehmigung des Jahresbudgets
h)    Beschlussfassung über das Jahresprogramm
i)     Beschlussfassung über Anträge des Vorstands und der Mitglieder
j)     Änderung der Statuten
k)    Entscheid über Ausschlüsse von Mitgliedern
l)     Beschlussfassung über die Auflösung des Vereins und die Verwendung des Liquidationserlöses
 
Jede ordnungsgemäss einberufene Mitgliederversammlung ist unabhängig von der Anzahl der anwesenden Mitglieder beschlussfähig.
 
Die Mitglieder fassen die Beschlüsse mit dem absoluten Mehr. Bei Stimmengleichheit fällt der Vorsitzende den Stichentscheid.
 
Statutenänderungen benötigen die Zustimmung einer 2/3-Mehrheit der Stimmberechtigten.   Über die gefassten Beschlüsse ist zumindest ein Beschlussprotokoll abzufassen.
 
Der Vorstand oder 1/5 der Mitglieder können jederzeit die Einberufung einer ausserordentlichen Mitgliederversammlung unter Angaben des Zwecks verlangen. Der Präsident hat die Mitgliederversammlung innert 2 Monaten durchzuführen.
 
13. Der Vorstand
Der Vorstand besteht aus:
a)    Präsident
b)    Vizepräsident
c)    Aktuar
d)    Kassier
e)    Riegenleiter der Männerriege
f)     Riegenleiterin der Damenriege
g)    Riegenleiter der Volleyballriege
h)    Vertreter Leichtathletik- und Jugiriege
 
Die Amtszeit beträgt 2 Jahre. Wiederwahl ist möglich. Der Vorstand führt die laufenden Geschäfte und vertritt den Verein nach aussen. Er erlässt Reglemente.
 
Er kann Arbeitsgruppen (Fachgruppen) einsetzen.
 
Er kann für die Erreichung der Vereinsziele Personen gegen eine angemessene Entschädigung anstellen oder beauftragen.
 
Der Vorstand verfügt über alle Kompetenzen, die nicht von Gesetzes wegen oder gemäss diesen Statuten einem anderen Organ übertragen sind.
 
14. Die Kontrollstelle
Die Mitgliederversammlung wählt 2 Rechnungsrevisoren oder eine juristische Person, welche die Buchführung kontrollieren und mindestens einmal jährlich eine Stichkontrolle durchführen.
 
Die Kontrollstelle erstattet dem Vorstand zuhanden der Mitgliederversammlung Bericht und Antrag.
 
Die Amtszeit beträgt 2 Jahre. Die Wiederwahl ist möglich.  
 
 
VIII.        Verwaltung
 
15. Geschäftsjahr
Das Vereinsjahr dauert vom 1. Oktober bis 30. September.
 
16. Zeichnungsberechtigung
Der Verein wird verpflichtet durch die Kollektivunterschrift des Präsidenten zusammen mit einem weiteren Mitglied des Vorstandes.
 
17. Haftung
Der TSV haftet ausschliesslich durch das Vereinsvermögen. Eine persönliche Haftung der Mitglieder ist ausgeschlossen.
 
18. Mittel
Zur Verfolgung des Vereinszweckes verfügt der Verein über folgende Mittel:
- Mitgliederbeiträge
- Erträge aus eigenen Veranstaltungen
- Subventionen
- Erträge aus Leistungsvereinbarungen
- Spenden und Zuwendungen aller Art
 
Die Mitgliederbeiträge werden jährlich durch die Mitgliederversammlung festgesetzt. Aktivmitglieder bezahlen einen höheren Beitrag als Passivmitglieder. Ehrenmitglieder und amtierende Vorstandsmitglieder sind vom Beitrag befreit. Jugi und Junioren zahlen einen reduzierten Mitgliederbeitrag.
 
Das Geschäftsjahr entspricht dem Vereinsjahr.  
 
 
IX.        Schlussbestimmungen
 
19. Auflösung des Vereins
Die Auflösung des Vereins kann durch Beschluss einer zu diesem Zweck einberufenen Mitgliederversammlung mit einem Stimmenmehr von 4/5-Mehrheit der Mitglieder beschlossen werden.
 
Bei einer Auflösung des Vereins fällt das Vereinsvermögen an eine steuerbefreite Organisation welche den gleichen oder einen ähnlichen Zweck verfolgt. Die Verteilung des Vereinsvermögens unter den Mitgliedern ist ausgeschlossen.
 
20. Inkrafttreten
Diese Statuten sind an der Generalversammlung des TSV vom 13. November 2020 genehmigt worden und ersetzen diejenigen vom 1. Dezember 1990.
 
Rothenburg, 13. November 2020                                TSV Rothenburg                                                              Raphael Bühlmann                     Stephan Steger                                                          Präsident                                   Aktuar